• enaio®-Anwender

    Bessere Dokumentationsqualität führt zu besseren Behandlungserfolgen

Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH

Digitalisierung in der Verwaltung
und im klinischen Bereich

Stetig steigender Dokumentations- und Verwaltungsaufwand, Mangel an Platz und Personal: Das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben beschloss bereits 1998, eine unternehmensweite Software für Enterprise Content Management (ECM) einzuführen. Seitdem ist die Software von OPTIMAL SYSTEMS dort im Einsatz und sorgt bspw. in Form einer elektronischen Patientenakte für eine effiziente und ressourcenschonende Form des Arbeitens.

Insbesondere die reibungslose Integration in die bestehende IT-Strukturen überzeugte. Das ECM-System ist u. a. an das Krankenhausinformationssystem angebunden.

Digitale Patienten- und Verwaltungsakten sorgen dafür, dass alle Daten im Blick bleiben. Wissenstransfer und Transparenz im medizinischen Bereich und in der Verwaltung haben sich deutlich verbessert.

Mittlerweile setzt das Harzklinikum das ECM-System in fast allen Bereichen ein – und das sowohl in der Klinikverwaltung als auch im klinischen Bereich. Nicht nur bei der Ablage von Dokumenten, sondern auch bei der Abbildung von Arbeitsabläufen kommt die Lösung von OPTIMAL SYSTEMS zum Einsatz.

Unsere Referenz

Digitales Dokumentenmanagement bei der Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH

  • 1.000 stationäre Betten
  • fast 2.000 Mitarbeiter
  • Jahresumsatz von etwa 135 Millionen Euro